Radio- und TV-Promotion

für Musik und Literatur

Frollein Motte

Das neue Album „ZEIT“
VÖ am 06.03.2020
Single: Nie zu spät – VÖ 06.03.2020
Label: Motten Records -  LC: 29154 - Believe Digital

Frollein Motte legt das zweite Album nach: „Zeit“ glänzt mit frischen, typischen Herzpop-Songperlen.

Nach dem gefeierten Erstling „Aus meiner Haut“ kommt nun das zweite Album von Frollein Motte. ZEIT ! Und dreht man diese zurück, denn das Wahl-Norderstedter Duo hat seine Wurzeln, die unterschiedlicher nicht sein können.

Das Frollein (Mandy Mottlau) begann ihre Karriere als Sängerin in Soest bevor sie nach Hamburg kam, wurde gefördert durch Produzent Michael Kersting (Sasha, Max Mutzke und Der Wolf). Dann geriet das Talent mit der charismatischen Stimme an ihren jetzigen Ehemann Motte Mottlau.

Der aus Lütjenburg stammende Musiker und Komponist Motte war eher im Bereich Rock, Indie Punk unterwegs ebenso wie sein Freund und Weggefährte Rocko Schamoni. Seit 2006 wurden 6 Alben und eine EP hervorgebracht, unzählige Live Gigs gespielt und die Genres HIRNROCK und HERZPOP haben hier ihre ‚Mutter‘ gefunden.

Die Symbiose aus den beiden Genres macht diesen besonderen Stil bei FROLLEIN MOTTE aus.

Aktuell wurde die Single von Frollein Motte „Papiermädchen“ für den Udo Lindenberg Preis nominiert und Produzent Peter Plate (Rosenstolz / Sarah Conner) bescheinigte jüngst öffentlich, welch „wunderschöner Song“ das wäre. Das Video dazu auch zu finden auf seiner Pop-Out-Playliste!
Musikalisch sind Frollein Motte immer wieder mal gemeinsam mit Norman Keil bei kleinen und feinen Clubgigs anzutreffen.

Unterstützt wurde das kreative Duo zeitweise von Thomas „Potte“ Seebeck (Mr. President) und auch als Produzent von Lars Oppermann (Jangland) und Sebastian Struck (Klangdialog).

10 neue Songs plus 3 gute alte Bekannte in frischer Aufmachung, alle im typischen Frollein Motte Sound. Besonders die Titel „Hinter der Gardine“, „Du & Ich“, „Das schönste Leben“, „Kein Blatt Papier“ und „Nie zu spät“ berühren durch ihre intensive Intimität. Songs wie „Was ist los“, das eingängige „Ich bin raus“ oder „Tanze mit mir“ dagegen animieren umgehend zum Losgehen und Freitanzen. 

Release Gig am 29.02. in Marias Ballroom (ausverkauft),

Künstler-Website
Facebook
 
 

Zurück